Auftakt in die Vorbereitung gelungen: 8:3-Testspielsieg gegen DSG Kopten!

Was für ein Sonntagabend! Und nein, wir reden nicht vom Super Bowl 51. In einer munteren Partie gewinnen wir das erste Testspiel im Jahr 2017 gegen den 2. der 2. Klasse D, den SC Kopten mit 8:3.
Wir wurden nur in den ersten Anfangsminuten von deren Pressing, Mut und Engagement überrascht. Sonst hatten wir, abgesehen von ein paar Pausen, das Geschehen unter Kontrolle. Trotz zahlreicher Ausfälle (Freundinnenaktivitäten von Spielern und sonstige Hindernisse) und gerade mal 11 Spielern funktionierte das Passspiel schon recht gut. Auch die Fitness war überraschenderweise schon, Daumen mal Pi, halbwegs mehr oder weniger da. Es scheint so, als hätten die Spieler auch abseits des Fußballplatzes ein wenig Sport während der Winterpause gemacht.

In Führung brachte unsere Mannschaft wieder einmal Innenverteidiger Heimer (Assist: Ivanov!). Brandstetter stellte dann nach einer herrlichen Kombination auf 2:0 (Assist: Ivanov!). In weiterer Folge kreierten wir (und Ivanov) noch gute Chancen, die wir aber nicht konsequent zu Ende spielten. Erst in der 39. Minute erhöhte Ivanov (Assist: Ivanov!) auf 3:0, der starke Krüger kurz darauf auf 4:0. So ging es dann auch in die Pause. Fazit der ersten Halbzeit, gut gespielt, gut kombiniert und keine nennenswerten Torchancen zugelassen.
Die 2. Halbzeit begann so, wie die erste. Der SC Kopten spielte aggressiv und zielstrebig. Jedoch brauchten wir diesmal etwas länger, um zurück in die Spur zu finden. Wieder trafen Heimer und Ivanonv (!) und bauten die Führung auf 5:0 bzw. 6:0 aus. Durch Unachtsamkeiten kamen auch die Gegner noch zur ihren Toren. Mina Halim schnürte seinen Hattrick mit den Treffern zum 1:6 und 2:6, beziehungsweise das Tor zum Endstand zum 3:8. Zwischendurch durften noch einmal Krüger und sehenswert Ivanov nach einem Heber ihr Torkonto erhöhen.

Fazit: So spannend wie der Superbowl wurde es nicht. Eine ansehnliche Partie mit schon gut funktionierenden Kombinationen, aber trotzdem viel Luft nach oben. Ein großes Dankeschön an den SC Kopten für das intensive und fair geführte Match.

SCCD spielte mit: Bielowski; Salas Campos, Heimer, Ludescher, Spinka; Rome; Pawlowski, Havlik, Ivanov, Brandstetter; Krüger

Kommentar schreiben