Comeback des Jahres bei drittem Sieg im dritten Testspiel!

Ein Kracher im letzten Test! Als Tabellenführer der DSG-Liga empfingen wir den Spitzenreiter der zweithöchsten Spielklasse, die Spice Balls. Sozusagen der DSG-Supercup. Oder so. Es war der erwartete Härtetest, den wir am Ende mit 3:2 für uns entscheiden konnten.

Die Gäste präsentierten sich motiviert und ließen erahnen, was die Erfolgsfaktoren für den erfreulichen Herbstdurchgang (10 Siege in 11 Spielen!) waren: Kompakte und gut organisierte Defensive, gepaart mit blitzschnellem Umschaltspiel. So hatten wir zwar die Hoheit im Mittelfeld, kamen aber nicht zwingend vor das Tor.

Die scharf gewürzten Gegner deckten dann zweimal schamlos unsere Defensiv-Lernfelder auf, kamen zügig nach vorne und erzielten zwei Tore. Das erste zählte aufgrund einer doch recht deutlichen Abseitsstellung noch nicht, der zweite Treffer kam dann aber ins Notizbücherl des Schiedsrichters. Ausgangspunkt war dabei ein Einwurf und eine eigentlich harmlos scheinende Situation. Naja, wir haben schon aus ungefährlicheren Situationen ein Tor kassiert.

Offensiv hatten wir durchaus brauchbare Aktionen, allerdings zu wenig, um den Klassenunterschied der Papierform auch bildlich und ergebnistechnisch darzustellen. Der Pausenpfiff tat uns dann gut. Zeit zum Sammeln. Der zweite Durchgang wurde von unserer Seite schwungvoller gestaltet und so ergaben sich auch mehr Aktionen in Nähe des gegnerischen Strafraums. Wir statteten nun, auch dank eines überragenden Jeremy „Loddar“ Rome, der Red Zone des Gegners regelmäßigere Besuche ab.

Es dauerte aber doch etwas mehr als eine Stunde, bis wir vorne die sich häufenden Chancen nutzen konnten. Zuerst besorgte Oli den Ausgleich, Caspar legte nach und brachte uns die Führung. Ein Traumsturm diese beiden Herren. Wie einst Oliver Neuville und Miro Klose mischen sie gegnerische Abwehrreihen auf. Als wäre das nicht genug gewesen, legte Oli gleich noch Tor Nummer drei nach. Zu den Themen Traum und Sturm gibt es noch eine Meldung, die enorm erfreulich ist: Die Nummer 10 ist zurück! Nach einigen Monaten Pause, kam Dodo zu einem ersten Kurzeinsatz nach einer schweren Verletzung. Der ganze Verein fiebert mit, dass die Genesung weiter voranschreitet und ein weiterer Torjäger unsere Offensiv-Abteilung verstärkt.

Die Gäste gaben allerdings das Spiel längst nicht verloren und kamen kurz vor dem Ende noch zum Anschlusstreffer – mehr war aber nicht mehr drin. Mit dem Schlusspfiff ließ auch das Lamentieren der Gäste nach, die noch immer mit dem Abseitstor haderten.

Fazit: Ein doch verdienter Sieg gegen eine starke Mannschaft, die vor allem Defensiv ein richtiges Bollwerk ist. Da kommt ein starkes Team in die Liga hoch, denn der Spice Balls-Aufstieg dürfte nur noch Formsache sein. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Mit der eigenen Leistung kann man nicht zur Gänze zufrieden sein, aber schlecht war es auch nicht. Alle sind heiß, wenn nun endlich die Frühjahrssaison beginnt. Auftakt ist mit einem Cup-Match gegen Valla Verde FC am kommenden Montag (27.2., 20 Uhr) in der Gruabn.

 

Testspiel | 20.02.2017

SC Cover-Direct vs. Spice Balls 3:2 (0:1)
Gruabn

SCCD spielte mit: Bielowski; Salas, Heimer, Kasmannhuber, Spinka; Pawlowski, Ivanov; Havlik; Groiss, Ibel, Krüger. (+Rome, Brouczek, Leutgöb J., Kain M.)

Torfolge:
0:1 Kratschmer
1:1 KRÜGER
2:1 IBEL
3:1 KRÜGER
3:2 Vidovic

Spielbericht Fussballoesterreich

Kommentar schreiben