Cover besiegt harmlose Internationals klar 4:0

In der 6. Runde der DSG-Liga reisten wir in den Prater zu den Internationals. Wie immer erwartete uns eine körperbetonte Partie gegen die Hünen von der Insel. Erfreulich, dass wir nicht nur mit der spielerischen Klasse dagegenhielten, sondern auch präsent in den Zweikämpfen waren und so den Internationals wenig Entfaltungsmöglichkeiten gaben.

Trotz Überlegenheit und einiger klarer Torchancen, wollte im ersten Durchgang kein Tor gelingen. Vor allem der bärenstarke Abwehrchef Thomas H war mit einem Lattenkracher aber brutal nah dran.

Auch in Halbzeit 2 erspielten wir uns munter Torraumszenen und nach 55 Minuten war dann endlich der Bann gebrochen: Danny „ich hab noch juice“ Meuthen setzte sich gut durch und rollte den Ball in die Maschen. Mit der Führung im Rücken kam dann noch mehr Leichtigkeit ins Spiel. Es folgte das 2:0 durch Etienne und die Vorentscheidung in diesem Spiel. Gegen Ende netzten noch Dodo und Phil zum 4:0-Endstand.

Alles in allem eine sehr solide Partie, ohne dass es das ganz große Spektakel gewesen wäre. Einfach solide und in aller Ruhe drei Punkte geholt. Kann auch was. Bitter, dass mit Kasi nun einer der stabilsten Akteure länger ausfallen wird.

Fazit: Aufgrund einer ereignisreichen (und hier sicher nicht weiter zu kommentierenden) Samstagnacht fiel der Spielbericht zu dieser Partie etwas kürzer aus. Hinweise und Richtigstellungen zum eigentlichen Spielverlauf bitte an redaktion@sccd.at. Danke!

DSG-Liga | 6. Runde | 13.10.2018
Vienna Internationals vs SC Cover Direct 0:4 (0:0)

WFV-Spielbericht

Kommentar schreiben