Sommerhitze und Chancentode halten Cover nicht auf – Testspielsieg gegen Semper Victoria

Es ist wieder soweit, unser SC Cover Direct ist zurück und bestritt heute das erste Spiel der Vorbereitung zum Auftakt einer hoffentlich äußerst erfolgreichen Saison.

Nach den ersten intensiven Trainingseinheiten und der Motivation, die man aus den neuen Trainingsleibchen und -bällen und dem Ausblick auf eine stürmische Sommerfeier am kommenden Wochenende schöpfte, wollte man aggressiv und mit hohem Pressing in das Spiel gehen.

Erste Halbzeit
Doch nach einem abwechslungsreichen Beginn gegen unseren Gegner Semper Victoria schlug es auch schon ordentlich ein. Minute 14, drin ist das Ding. Ein Weitschuss aus gut 25 Metern schlug im linken oberen Eck ein und brachte Torschütze Kevin Piticev so sehr ins Jubeln, dass er in Folge auch unserer Mannschaft das Toreschießen um einiges erleichterte. Denn nur einige Minuten später umkurvte Neuzugang Erik Muckenschnabel den Torhüter nach einer endlich mal gut zu Ende gespielten Kombination der Wölfe und schob den Ball ins leere Tor ein.

Was eigentlich eine Initialzündung für unser Team darstellen sollte, führte dann doch eher zu der Erkenntnis, dass wir unserem laufintensiven Spiel Tribut zollen mussten. Gerade unser Mittelfeldduo Etienne Kästner und Mario Ivanov war völlig außer Atem: “Was? 25 Minuten erst gespielt. Ich bin fertig“ hörte man vom deutschen Dreh- und Angelpunkt des Cover Mittelfelds.

Ein Tor unseres Gegner und der postwendende Gegenschlag vom weiteren Neuzugang Siniša Dukic, der die linke Seite beackerte, sorgten für ein 2:2 zur Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit
In dieser wechselten wir dann auch durch und brachten neben Chris Brandstetter mit Dominik „Dodo“ Brouczek einen absoluten Killer ins Spiel, der nach langer Verletzungspause sein Comeback feierte.

Diese beiden waren es dann auch, die mit schönen Toren das 4:2 besorgten und für einen erfolgreichen Einstand sorgten. Zuerst ein eiskalter Schuss ins lange Eck von unserem Kraftstürmer und dann eine trocken abgeschlossene Ballstafette brachten den am Ende durchaus verdienten Sieg.

Chancen waren noch etliche da, um das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen. Vor allem Siniša Dukic war offensichtlich nicht danach und so kam es noch zu kleineren Reibereien mit Mittelfeldregisseur Etienne Kästner, der in Hälfte zwei plötzlich wieder die Luft hatte um mitzuteilen, dass man den einen oder anderen hätte machen können.

Fazit – Klasse setzt sich durch
Zum Schluss war es ein verdienter Sieg, der höher ausfallen hätte müssen. Das Getriebe läuft noch nicht ganz rund, aber für ein Auftaktspiel nach langer Sommerpause kann man das Spiel durchaus positiv analysieren. Gut abgeschlossene Mannschaftsaktionen und die Klasse unserer Jungs haben den Unterschied ausgemacht. Jetzt geht’s erstmal weiter zur Sommerfeier unseres el Presidente.

 

20. August | Testspiel | Gruam
SC Cover Direct vs Semper Victoria (Primadonnen) 4:2 (2:2)

Zum WFV-Spielbericht

Kommentar schreiben